Datenschutzerklärung Vermittlung Löwenstark – der BildungsKICK

Hiermit informieren wir Sie über die Datenverarbeitungen im Zusammenhang mit der Nutzung unseres Registrierungsformulars zur Vermittlung von Unterstützungsleistungen im Zusammenhang mit dem Landesprogramm Löwenstark – Der BildungsKICK.

I.) Datenverarbeitung

Datenschutzrechtlich verantwortlich für die Datenverarbeitung ist das
Hessischen Kultusministerium,
Luisenplatz 10,
65185 Wiesbaden,
Tel.: 0611-368-0,
poststelle.hkm@kultus.hessen.de.

Die behördliche Datenschutzbeauftragte des Hessischen Kultusministeriums erreichen Sie über: Hessisches Kultusministerium, Datenschutzbeauftragte, Luisenplatz 10, 65185 Wiesbaden, Datenschutzbeauftragter.hkm@kultus.hessen.de.

Um die zahlreichen Fördermaßnahmen und zusätzlichen Angebote des Landesprogramms Löwenstark ausreichend personell zu unterstützen, bietet das Hessische Kultusministerium auf seiner Webseite ein Formular an, mit dem sich interessierte Personen in einen Vermittlungspool aufnehmen lassen können.

Sofern Sie sich zu einer Registrierung über unsere Webseite entscheiden, werden folgende Daten verarbeitet:

  • Ihre Kontaktdaten
  • Informationen zu Ihren Einsatzmöglichkeiten wie Zielgruppe (Altersstufe und Schulart), fachliche Kompetenzen und überfachliche Kompetenzen (z.B. soziales und kooperatives Lernen, Bewegung, Darstellendes Spiel etc.)
  • Angaben zu Ihren Qualifikationen
  • Einsatzzeitraum
  • Einsatzbereich nach Staatlichen Schulämtern
  • und gewünschter Einsatzort.

Die Staatlichen Schulämter erhalten wöchentlich die Kontaktdaten der interessierten Personen vom Hessischen Kultusministerium und übermitteln diese nach Bedarf an die jeweiligen Schulleitungen.

Die Datenverarbeitung erfolgt zur Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, beziehungsweise ist zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich, die auf Anfrage der betroffenen Person erfolgen. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. b Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO).

Ihre Daten werden nur so lange gespeichert, wie dies für den mit der Verarbeitung verfolgten Zweck der Vermittlung personeller Unterstützung im Rahmen des Landesprogramms Löwenstark- Der BildungsKICK erforderlich ist. Wird ein registriertes Angebot nicht innerhalb von 12 Wochen durch Schulämter oder Schulleitungen abgerufen, werden die entsprechenden Daten gelöscht.

II.) Betroffenenrechte

Bezüglich der Datenverarbeitungen stehen Ihnen die nachfolgenden Betroffenenrechte zu.

1) Recht auf Auskunft

Sie können nach Art. 15 Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) Auskunft über die Sie betreffenden verarbeiteten personenbezogenen Daten verlangen. In Ihrem Auskunftsantrag sollten Sie Ihr Anliegen präzisieren, um uns das Zusammenstellen der erforderlichen Daten zu erleichtern. Bitte beachten Sie, dass Ihr Auskunftsrecht durch die Vorschriften der §§ 24 Abs. 2, 25 Abs. 2, 26 Abs. 2 und 33 Hessisches Datenschutz und Informationsfreiheitsgesetz (HDSIG) eingeschränkt wird.

2) Recht auf Berichtigung

Sollten die Sie betreffenden Angaben nicht (mehr) zutreffend sein, können Sie nach Art. 16 DSGVO eine Berichtigung verlangen.

3) Recht auf Löschung

Unter den in Art. 17 DS-GVO und § 34 HDSIG genannten Bedingungen können Sie die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten verlangen. Der Anspruch auf Löschung hängt u. a. davon ab, ob die Sie betreffenden Daten von uns zur Erfüllung unserer gesetzlichen Aufgaben noch benötigt werden.

4) Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Nach Art. 18 DS-GVO können Sie bei Vorliegen der gesetzlichen Voraussetzungen vom
Verantwortlichen die Einschränkung der Verarbeitung verlangen.

5) Recht auf Datenübertragbarkeit

Nach Art. 20 DS-GVO stellen wir Ihnen unter den dort genannten Bedingungen und auf Antrag die Sie betreffenden, bereitgestellten personenbezogenen Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zur Verfügung, sodass die Daten einem anderen Verantwortlichen übermittelt werden können.

6) Recht auf Widerspruch

Nach Art. 21 DS-GVO haben Sie das Recht aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit der Verarbeitung der Sie betreffenden Daten zu widersprechen. Allerdings kann dem nicht immer nachkommen werden, z. B. wenn im Sinne von § 35 Hessisches Datenschutzgesetz im Rahmen der amtlichen Aufgabenerfüllung ein zwingendes öffentliches Interesse besteht, das die Interessen der betroffenen Person überwiegt oder eine Rechtsvorschrift zur Verarbeitung der Daten verpflichtet.

7) Recht auf Beschwerde

Wenn Sie der Auffassung sind, dass bei der Verarbeitung Ihrer Daten datenschutzrechtlich Vorschriften nicht beachtet wurden, können Sie sich mit einer Beschwerde an die zuständige
Aufsichtsbehörde wenden. Diese ist:

Der Hessische Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit,
Gustav-Stresemann-Ring 1,
65189 Wiesbaden,
Telefon: 0611/1408-0,
www.datenschutz.hessen.de/service/beschwerdeÖffnet sich in einem neuen Fenster

8) Recht auf Widerruf

Die Erteilung einer Einwilligung erfolgt freiwillig. Erteilte Einwilligungserklärungen zur Verwendung der genannten Daten können jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

9) Ausübung der Betroffenenrechte

Zur Ausübung Ihrer Betroffenenrechte oder bei Fragen zur Datenverarbeitungen wenden Sie sich bitte an poststelle.hkm@kultus.hessen.de.

Schlagworte zum Thema