Kultusminister Lorz spricht mit Schülerinnen und Schülern der GSS Alsfeld

Hessisches Kultusministerium

Digitale Doppelstunde mit der Geschwister-Scholl-Schule Alsfeld

Im vergangenen Jahr hat Hessen die „Digitale Doppelstunde mit dem Kultusminister“ ins Leben gerufen

Heute führte Kultusminister Prof. Dr. R. Alexander Lorz die virtuelle Doppelstunde in die Geschwister-Scholl-Schule nach Alsfeld. „Seit Weihnachten waren für einen Großteil unserer Schülerinnen und Schüler die Schulen geschlossen“, erklärte der Minister. „Es ist mir ein besonderes Anliegen zu erfahren, wo an unseren Schulen in diesen herausfordernden Zeiten der Schuh drückt, wie Schülerinnen und Schüler, Lehrkräfte und Schulleitungen die Pandemie meistern und was sie ansonsten umtreibt. Und das geht im Moment am besten digital.“

Für die insgesamt fünfte Veranstaltung des neuen Formats hatten sich mehrere Abschlussklassen ebenso wie Vertreterinnen und Vertreter des Kollegiums per Videokonferenz in das Büro des Ministers zugeschaltet. Dabei ging es neben der Corona-Pandemie auch um die Digitalisierung der Schulen, die bevorstehenden Abschlussprüfungen und den Unterricht der Zukunft.

„Die Situation im Vogelsbergkreis hat sich in den zurückliegenden Tagen merklich entspannt –das war auch im heutigen Gespräch zu spüren. Ich freue mich sehr für die Schulen im Kreis, dass sie sukzessive zu mehr Normalität zurückkehren können, und danke den Schülerinnen und Schülern und Lehrkräften der Geschwister-Scholl-Schule sehr für den spannenden Austausch. Ich freue mich schon, bald auch einmal persönlich nach Alsfeld zu kommen.“

Interessierte Schulen, die ebenfalls mit dem Minister ins Gespräch kommen wollen, können sich gerne an pressestelle@kultus.hessen.de wenden.