Gymnasium 9

Der gymnasiale Bildungsgang führt die Schülerinnen und Schüler zur Allgemeinen Hochschulreife – zum Abitur. Es besteht eine Wahlmöglichkeit für die Schulen zwischen der 5-jährig und der 6-jährig organisierten gymnasialen Mittelstufe (Sekundarstufe I), an die sich eine dreijährige Oberstufe (Sekundarstufe II) anschließt.

Somit können die Schülerinnen und Schüler an den Gymnasien und kooperativen Gesamtschulen das Abitur nach acht Jahren (G8)Öffnet sich in einem neuen Fenster bzw. das Abitur nachneun Jahren (G9)Öffnet sich in einem neuen Fenster erreichen.

Unten finden Sie die Lehrpläne für die 6-jährige Sekundarstufe I (G9). Für die gymnasiale Oberstufe gelten die Vorgaben der Lehrpläne aus dem Jahr 2010 (vgl. G8, gymnasiale Oberstufe), unabhängig davon, ob die Mittelstufe 5-jährig oder 6-jährig organisiert ist, da die Schulzeitverkürzung in Hessen bei der Einführung im Schuljahr 2004/05 ausschließlich in der Mittelstufe (Sekundarstufe I) vorgenommen wurde.

Die Integrierten Gesamtschulen haben die Wahl, den Lehrplan Sport für Realschulen oder den Lehrplan Sport G8 in analoger Anwendung umzusetzen.

Schlagworte zum Thema