Förderangebote

Themen
Grundschulkinder spielen mit einem Reifen
Sonderpädagogische Förderung und Inklusion
Das hessische Schulwesen bietet Schülerinnen und Schülern mit Beeinträchtigungen und Behinderungen vielfältige Möglichkeiten, um optimal gefördert zu werden und den bestmöglichen Abschluss zu erreichen - ob im inklusiven Unterricht einer allgemeinen Schule oder in einer speziellen Förderschule.
Erfolgreich Deutsch Lernen
Förderung von Sprachkompetenz
Informationen zum Hessischen Gesamtsprachförderkonzept und zum herkunftssprachlichen Unterricht finden Sie hier.
Schülerinnen und Schüler arbeiten an einem Tablet.
Medienbildung
Die Vermittlung von Kompetenzen im Umgang mit Medien ist in einer medial geprägten Gesellschaft ein zentraler Bestandteil schulischer Bildungsprozesse. Dazu zählen sowohl der verantwortungsvolle Umgang mit digitalen Medien als auch der pädagogisch sinnvolle Einsatz im Unterricht sowie die Erprobung neuer Lehr-und Lernformen.
Mädchen und Junge schauen etwas nach.
Berufliche Orientierung
Die allgemeinbildenden Schulen haben die Aufgabe, die Schülerinnen und Schüler auf den Übergang in die Berufswelt vorzubereiten.
verschiedene Pinsel auf einer Farbpalette
Kulturelle Bildung
Im Hessischen Schulgesetz ist die kulturelle Praxis als besondere Bildungs- und Erziehungsaufgabe verankert. Allen Schülerinnen und Schülern soll der Zugang zu künstlerischen Ausdrucksformen und damit die Teilhabe am kulturellen und gesellschaftlichen Leben ermöglicht werden.
Schüler
Schule und Gesundheit
Das Arbeitsfeld „Schule & Gesundheit“ des Hessischen Kultusministeriums bündelt alle Themen und Maßnahmen, die sich mit dem Thema Gesundheit und Schule befassen.
Schüler schreiben konzentriert
Fördermaßnahmen zum Lesen, Schreiben, Rechnen
Schülerinnen und Schüler mit Schwierigkeiten beim Lesen, Rechtschreiben oder beim Rechnen haben in allen Schulformen Anspruch auf individuelle Förderung.
Schülerinen und Schüler bei einer Gruppenarbeit
Leistungsstarke und potenziell besonders leistungsfähige Schülerinnen und Schüler
Die Förderung leistungsstarker und potenziell besonders leistungsfähiger Schülerinnen und Schüler gehört im Kontext der individuellen Förderung zu den zentralen schulischen Aufgaben. Da ein hohes Leistungspotenzial nicht automatisch Erfolg in der Schule und das Erreichen des individuell bestmöglichen Bildungsziels bedeutet, bedürfen auch diese Schülerinnen und Schüler der gezielten Forderung und Förderung.
Eine 400-Meter Laufbahn mit Zuschauergeländer und Büschen im Hintergrund - Land Hessen
Schulsport
Bewegung fördert die Entwicklung von Kindern und Jugendlichen und ist Teil einer ganzheitlichen Bildung. Den obligatorischen Sportunterricht als Kernbereich des Schulsports ergänzen außerunterrichtliche Aktivitäten wie schulsportliche Wettbewerbe, Landesprogramme oder Spiel- und Sportfeste. Schülerinnen und Schüler aller Jahrgangsstufen sollen darin unterstützt werden, bewegungsbezogene Fähigkeiten und Kenntnisse sowie Freude an sportlicher Betätigung zu entwickeln.
Pusch-EFRE
Europäische Förderung
Schulen können auf vielfältige Weise von europäischen Förderprogrammen profitieren. Mit den Mitteln des Europäischen Regionalfonds (EFRE) unterstützen wir berufliche Schulen und aus dem Europäischen Sozialfonds (ESF) finanzieren wir das Programm Praxis und Schule (PuSch).
Eltern unterstützen Kinder bei den Hausaufgaben
Familienklassen - Kinder meistern gemeinsam mit ihren Eltern den Schulalltag
Selten verläuft die Schullaufbahn eines Kindes beziehungsweise Jugendlichen vollkommen reibungslos, fast täglich gibt es kleinere oder größere Herausforderungen zu meistern. Das Modell der „Familienklasse“, bei dem Eltern einmal wöchentlich unter Anleitung und Begleitung einer Lehrkraft und eines Multifamilientrainers mit ihren Kindern einen Schultag gemeinsam verbringen, kann hier unterstützen.
Kinder heben die Hände.
Zertifizierte Schulen
Schulen können mit dem „Gütesiegel-Hochbegabung-Programm“, als Europaschule und dem Zertifikat Schule und Gesundheit besondere Schwerpunkte fördern.

Seiten

Schließen