Zur Bildungssprache Deutsch

Fort- und Weiterbildung

fotolia_117722561_standardlizenz_s_c_yanlev_-_fotolia.com_.jpg

Schülerinnen und Schüler in der Schule.
© yanlev - Fotolia.com

Um die Stärkung bildungssprachlicher Kompetenzen in der deutschen Sprache erfolgreich für alle Schülerinnen und Schüler und über alle Bildungsetappen hinweg zu verankern, bedarf es kontinuierlicher, auch institutionsübergreifender Maßnahmen, wie eine gezielte und abgestimmte Aus-, Fort- und Weiterbildung aller an schulischer Bildung Beteiligten. Dafür wird eine verzahnte und abgestimmte Zusammenarbeit von Unterstützungssystemen forciert. Nur so werden die unterschiedlichen fachlichen Expertisen in der schulischen Unterstützung bestmöglich wirksam.

Das Hessische Kultusministerium unterstützt die Lehrkräfte in der Leseförderung mit dem Fortbildungsangebot „Verstärkte Leseförderung an allen Schulen“. Ziel ist die weitere Verbesserung der Lesekompetenz als überfachliche Kompetenz der Schülerinnen und Schüler in allen Schulformen. Eine systemische Verankerung durch gemeinsame schulische Entwicklungsprozesse sichert die Leseförderung in den Schulen nachhaltig.

Zur Unterstützung der Lehrerinnen und Lehrer können von den Schulen auch die Fachberatungen Bildungssprache Deutsch angefragt werden. Die Fachberatungen werden im Schuljahr 2021/2022 in folgenden drei Bereichen fortgebildet: Verstärkte Leseförderung, Orthografie und Handreichung zum Grundwortschatz Hessen sowie TeKom 4+5.

Fort- und Weiterbildungsangebote

Weitere Fort- und Weiterbildungsangebote werden von der Hessischen Lehrkräfteakademie in Kooperation mit dem Hessischen Kultusministerium angeboten.

Zu den Angeboten

Schließen