Startseite » Förderangebote » Förderung von Sprachkompetenz » Gesamtsprach­förderkonzept » Fachtag „Erfolgreiche Sprachförderung in Vorlaufkursen und im Rahmen von Deutsch & PC als die Grundlage für den Schulerfolg“
Landesweiter Fachtag

Fachtag „Erfolgreiche Sprachförderung in Vorlaufkursen und im Rahmen von Deutsch & PC als die Grundlage für den Schulerfolg“

Seit nunmehr fünfzehn Jahren wird an den Grundschulen in Hessen Sprachförderung in Vorlaufkursen und im Rahmen von „Deutsch & PC“ sehr erfolgreich durchgeführt. Damit werden die Bemühungen des Hessischen Kultusministeriums, dass jedes Kind von Anfang an mitreden kann, gestärkt. Bestmögliche Bildungschancen und eine gelingende Integration von zugewanderten Kindern nichtdeutscher Herkunftssprache hängen unmittelbar mit den Sprachkenntnissen unserer Schülerinnen und Schüler zusammen. Eine durchgängige Sprachbildung ist daher die Aufgabe in jeder Unterrichtsstunde und für jede Lehrkraft an den Schulen in Hessen.

Der Erfolg der Vorlaufkurse und von „Deutsch & PC“ sowie der große Zuspruch an den in den Jahren 2015 und 2016 stattgefundenen Fachtagen Deutsch als Zweitsprache (DaZ) des Hessischen Kultusministeriums haben gezeigt, wie wichtig es ist, diesen beiden zentralen Bausteinen des schulischen Gesamtsprachförderkonzeptes in Hessen zur Deutschförderung von Kindern nichtdeutscher Herkunftssprache nunmehr einen eigenen Fachtag zu widmen.

Dieser Fachtag zu dem Thema „Erfolgreiche Sprachförderung in Vorlaufkursen und im Rahmen von Deutsch & PC als die Grundlage für den Schulerfolg“ findet
am Samstag, dem 24. Juni 2017, in der Zeit von 8.30 Uhr bis 17.00 Uhr in der Justus-Liebig-Universität Gießen - Philosophikum II - in 35394 Gießen, Karl-Glöckner-Str. 21, statt.

Zielgruppe des Fachtages sind die Leiterinnen und Leiter der Grundschulen in Hessen sowie die an Grundschulen tätigen Lehrkräfte und Sozialpädagoginnen/Sozialpädagogen. Die Teilnahme an dem Fachtag ist kostenfrei. Es werden ein Mittagsimbiss, Pausensnacks sowie Getränke gereicht.

Im Rahmen dieses landesweiten Fachtages können die Teilnehmerinnen und Teilnehmer in Fachvorträgen und verschiedenen Workshops Aspekte der schulischen Förderung von Kindern nichtdeutscher Herkunftssprache in Vorlaufkursen und im Rahmen von „Deutsch & PC“ intensiv diskutieren. Zudem werden von den verschiedenen Regionen in Hessen Best-Practice-Beispiele zur Sprachförderung an Ständen der Staatlichen Schulämter auf einem sog. „Markt der Möglichkeiten“ präsentiert, auf dem auch wieder zahlreiche führende deutsche Schulbuchverlage mit einer vielfältigen Auswahl an einschlägiger Fachliteratur zu dem Bereich Deutsch als Zweitsprache vertreten werden.

Ziel der Veranstaltung ist, die Teilnehmerinnen und Teilnehmer noch stärker für die bedeutsame Aufgabe der schulischen Förderung von zugewanderten Kindern nichtdeutscher Herkunftssprache zu sensibilisieren und zu qualifizieren.