Kooperationen

Zusammenarbeit mit Stiftungen

Zwischen dem Hessischen Kultusministerium und im Bildungsbereich engagierten Stiftungen bestehen zahlreiche Kooperationen. Dadurch haben sich viele Programme  zu einem festen Bestandteil schulischer Arbeit entwickelt. Die Stiftungen tragen durch die staatlich-privaten Partnerschaften zur Qualitätsentwicklung und -sicherung im schulischen Kontext bei, indem Bildungschancen eröffnet, Begabungen und Talente gefördert sowie persönliche Kompetenzen entwickelt und ausgebildet werden. Zudem fördert ihr Engagement den hessenweiten, europäischen und internationalen Austausch.

Das Hessische Kultusministerium treibt vor allem solche Kooperationen voran, die nach fachlicher Einschätzung geeignet sind, um hessenweit in Schulen erfolgreich zu wirken. So wird eine Vielzahl der vom Hessischen Kultusministerium empfohlenen und unterstützten Wettbewerbe in Kooperationen mit Stiftungen ausgelobt.

Aus der Vielzahl  der Stiftungs- und Wettbewerbsangebote können einige zentrale Themenfelder genannt werden: Angebote zur MINT-Förderung, Angebote zur Spracherwerbs- und zur Sprachförderung, Ausbau der kulturellen Bildung, Abbau von Bildungsbenachteiligung, Ausbau der interkulturellen Kompetenz sowie der Medien- und Selbstkompetenz bei Lehrkräften und Schülerinnen und Schülern.

Fröhliche Kinder

Strahlemann-Stiftung

Mit der Talent Company erhält die Berufsorientierung einen Raum, in dem ein vielfältiges Programm gemeinsam mit Lehrerinnen und Lehrern und regionalen Ausbildungsbetrieben gestaltet wird – ausgerichtet an den Bedürfnissen der Schülerinnen und Schüler. Ein Programm, das zur Strategie des Hessischen Kultusministeriums im Bereich der Berufsorientierung passt, das den Schülerinnen und Schülern berufsorientierte Angebote anbietet und den Unternehmen eine Plattform bereitstellt.

Die Lehrerinnen und Lehrer werden unterstützt und erhalten eine Fortbildung, um die Jugendlichen individuell in ihrer Berufsorientierung zu begleiten.

Wilhelm und Else Heraeus-Stiftung

Die Stiftung fördert unter anderem Einzelprojekte zur Vermittlung von Physik an Schulen (zum Beispiel Schülerlabore) und Schülerforschungszentren, unterstützt Schülerforschungscamps und Wettbewerbe wie das GYPT oder – ebenso wie das Hessische Kultusministerium – „jugend forscht“. Des Weiteren fördert und organisiert die Stiftung Lehrerfortbildungen zur Physik und Astronomie.

ZuBaKa gGmbH

Das gemeinnützige Sozialunternehmen ZuBaKa setzt im Rahmen von „Löwenstark – der BildungKICK“ und durch zusätzliche Unterstützung der Merck Family Foundation die zwei Projektemodule „Zukunftsbaustein Mitmachen & Durchstarten“ und „Zukunftsbaustein Schulabschluss“ für Schülerinnen und Schüler um. Beide Bausteine kombinieren Sprachförderung mit sozialem Training und Wissensvermittlung.

Seiten

Schließen