Fortbildung

Konstruktiver Umgang mit Störungen im Unterricht in heterogenen Lerngruppen

istock_000027313610c_paolo_cipriani.jpg

Jugendliche stehen im Kreis und halten Hände übereinander
© Paolo Cipriani / iStock

Das Fortbildungsangebot soll dazu beitragen, dass die Teilnehmenden sich mit den Entstehungsfeldern von Unterrichtsstörungen beschäftigen, die eigenen Prinzipien und Vorstellungen der bisherigen Problemlösungsversuche reflektieren und alternative Handlungsmöglichkeiten entwickeln. Hierzu werden verschiedene Ansätze zur Prävention und Intervention vorgestellt und praxisorientiert erprobt.

Dauer: 3 ganze Tage, Angebot für Grundschulen, Angebot für die Sekundarstufe 1

Schließen