Erwachsenenbildung

Das Abitur ist auch im Erwachsenenalter gefragt!

Thema: 
Rund um das Schuljahr
25.06.2019Hessisches Kultusministerium

Kultusminister Lorz ehrt Absolventinnen und Absolventen des Abendgymnasiums und des Hessenkollegs Wiesbaden

20190625_152155.jpg

Hessenkolleg und Abendgymnasium Wiesbaden
© HKM

„Der Bedarf an qualifizierten Fachkräften in einem hochtechnisierten Land wie Deutschland steigt stetig“, betonte Hessens Kultusminister Prof. Dr. R. Alexander Lorz heute bei der feierlichen Verabschiedung von 40 Absolventinnen und Absolventen des Hessenkollegs und des Abendgymnasiums Wiesbaden. „Deshalb ist es mir eine große Freude, heute die Abiturzeugnisse an junge Menschen übergeben zu dürfen, die bereits Erfahrungen im Berufsleben sammeln konnten und sich dann dafür entschieden haben, auf dem zweiten Bildungsweg nochmal einen höheren Abschluss anzustreben. Denn damit eröffnen sich ganz neue berufliche Perspektiven.“

Erwerb der Zugangsberechtigung zum Studium

Allen Bürgerinnen und Bürgern steht nach Beendigung des ersten Bildungsweges und einer anschließenden beruflichen Ausbildung oder Tätigkeit die Möglichkeit offen, einen höherwertigen Abschluss an einer öffentlichen Schule kostenfrei nachzuholen. Als sogenannte Schulen für Erwachsene ermöglichen Hessenkolleg und Abendgymnasium den Erwerb der Zugangsberechtigung zum Studium und sind gleichzeitig Türöffner in spannende Ausbildungsberufe. „Immer mehr Schülerinnen und Schüler erwerben ihr Abitur während der regulären Schulzeit. Aber gerade für all jene, die nach den ersten Berufsjahren noch einmal den Drang verspüren, sich weiterzubilden, sind unsere Hessenkollegs und Abendgymnasien unverzichtbare Partner“, so Lorz weiter.

Akademisierung zahlreicher Berufe

Mit den Angeboten reagiere Hessen auf die zunehmende Akademisierung zahlreicher Berufe, etwa im Bereich der Pflege, und investiere nachhaltig in die Aus- und Weiterbildung der Erwachsenen. „Wir eröffnen neue berufliche Perspektiven und sichern gleichzeitig die Wettbewerbsfähigkeit unseres Wirtschaftsstandorts. Ich gratuliere allen Absolventinnen und Absolventen herzlich zu dieser besonderen Leistung und wünsche ihnen für die Zukunft alles Gute“, hielt der Minister zum Abschluss fest.

Kontakt für Pressevertreter

Pressesprecher: 
Stefan Löwer
Schließen