Glückwünsche zum 1. Staatsexamen | Hessisches Kultusministerium
Lehramtsstudium

Glückwünsche zum 1. Staatsexamen

Thema: 
Rund um das Schuljahr
11.06.2018Hessisches Kultusministerium

450 Frankfurter Lehramtsabsolventinnen und -absolventen: Kultusminister Lorz beglückwünscht zum 1. Staatsexamen

schulleiter_istock_000034509420c_omgimages.jpg

Lehrkräfte stehen vor einem Klassenzimmer
© omgimages/iStock

Hessens Kultusminister Prof. Dr. R. Alexander Lorz hat am Samstag 450 frischgebackenen Lehramtsabsolventinnen und -absolventen der Goethe-Universität Frankfurt a. M. zum bestandenen 1. Staatsexamen gratuliert. An die zukünftigen Lehrkräfte gerichtet sagte Lorz im Rahmen seiner Festrede zur feierlichen Zeugnisübergabe in Anwesenheit der Präsidentin der Goethe-Universität Frankfurt a. M., Prof. Dr. Birgitta Wolff: „Ich freue mich über all die jungen Menschen hier im Raum, die den ersten Schritt ihrer Lehrerausbildung erfolgreich hinter sich gebracht haben. Lehrer zu sein ist mehr als ein Beruf, es handelt sich um eine Berufung und als Kultusminister bin ich besonders stolz darauf zu sehen, wie viele von Ihnen bereit sind, dieser Berufung zu folgen. Natürlich hoffe ich auch, viele von Ihnen im Referendariat an einer unserer Schulen wieder begrüßen zu dürfen.“

Hervorragend ausgebildete Lehrkräfte notwendiger denn je

Im Laufe seiner Festrede erklärte der Kultusminister wie wichtig die aktuelle Lehrergeneration sei: „Die Schule der Zukunft braucht neue Leute wie Sie. Aufgrund des schnellen Wandels in Technologie und Gesellschaft sind hervorragend ausgebildete Lehrkräfte notwendiger denn je. Flexibilität und Medienkompetenz sind ebenso gefragt wie Geduld und Einfühlungsvermögen.“

Abschließend betonte Lorz die Rolle der Bildung als wertvollste Zukunftsressource. Diese Tatsache mache es umso spannender, gerade als Lehrerin oder Lehrer aktiv daran mitzuwirken, das Leben und die Kultur einer zukünftigen Generation mitzuprägen. „Durch die Vermittlung von Sprache und kompetenten Umgang mit den Medien bietet sich Lehrern die Möglichkeit die Entwicklung der Schülerinnen und Schüler zu mündigen Bürgern zu erleben und zu unterstützen. Ich danke Ihnen für Ihre Entscheidung diesen Berufsweg einzuschlagen und wünsche Ihnen viel Erfolg für die Zukunft!“

Kontakt für Pressevertreter

Pressesprecher: 
Stefan Löwer
Schließen