Abschlusskonzert

Großes Finale von „SingBach“

Thema: 
Rund um das Schuljahr
10.03.2018Hessisches Kultusministerium

Kultusminister Lorz besucht Abschlusskonzert des Mitsingprojekts für Grundschüler in Wiesbadener Lutherkirche

fotolia_81390945_standardlizenz_s_c_highwaystarz.jpg

Kinder singen im Chor.
© highwaystarz / Fotolia

Gemeinsam mit ihren Lehrkräften haben rund 250 Grundschülerinnen und Grundschüler aus neun Schulen in Wiesbaden und dem Rheingau-Taunus-Kreis in den vergangenen Monaten Musikstücke Johann Sebastian Bachs einstudiert und heute in der Reihe „SingBach“ ihr großes Abschlusskonzert in der Wiesbadener Lutherkirche gegeben, an dem auch Hessens Kultusminister Prof. Dr. R. Alexander Lorz teilnahm. Lorz dankte den jungen Musikerinnen und Musikern für ihren tollen musikalischen Einsatz: „Mit seinen meisterhaften Werken verzaubert Johann Sebastian Bach auch nach über zwei Jahrhunderten alle Generationen. Als Anhänger klassischer Musik war es für mich deshalb eine Selbstverständlichkeit, die Schirmherrschaft für das Projekt zu übernehmen. Ich freue mich, dass die Veranstaltungsreihe auf so viel Begeisterung stößt und bedanke mich bei den Organisatorinnen und Organisatoren sowie natürlich besonders bei den Grundschülerinnen und Grundschülern für ihren tollen Auftritt.“

Mitsingprojekt für Grundschulen

„SingBach“ ist ein deutschlandweites Mitsingprojekt für Grundschulen, das im September vergangenen Jahres gestartet ist. Unter der Leitung der Kirchenmusikerin Friedhilde Trüün und der Musiklehrkräfte der jeweiligen Grundschulen übten die Schülerinnen und Schüler Choräle und kindgerecht bearbeitete Arien ein und stellten ihr Können bereits in den vergangenen Monaten unter Beweis. Das Hessische Kultusministerium unterstützt das Projekt finanziell mit 3.000 Euro aus Lottomitteln. „Unsere in den vergangenen Jahren entwickelten musikalischen Programme tragen Früchte, denn sie bringen Kinder und Jugendliche in Kontakt mit Musik und schaffen eine sinnvolle Alternative zu den neuen Medien, die oftmals eher für Zerstreuung und Ablenkung sorgen denn für echte Begeisterung. Das Singen in einer großen Gruppe schafft Gemeinschaft und vermittelt ein Gefühl von Zugehörigkeit. Es ist mir ein besonderes Anliegen, diese Formate zu stärken und unseren Jüngsten so einen Zugang zu klassischer Musik zu vermitteln. Und mit „SingBach“ gelingt das auf beeindruckende Weise!“, so Lorz abschließend.

Kontakt für Pressevertreter

Pressesprecher: 
Stefan Löwer
Schließen