Startseite Presse Pressemitteilungen Kultusminister Lorz besucht Messe zur Zukunft des digitalen Lehrens und Lernens

Kultusminister Lorz besucht Messe zur Zukunft des digitalen Lehrens und Lernens

Thema: 
Rund um das Schuljahr
31.01.2019Hessisches Kultusministerium

"Eine Digitalisierung um der Digitalisierung willen lehnen wir ab."

Podiumsdiskussion auf der LEARNTEC
Bild 1 von 2
Podiumsdiskussion mit Kultusminister Lorz auf der LEARNTEC in Karlsruhe
© KMK / Behrendt & Rausch

Prof. Dr. R. Alexander Lorz, Hessischer Kultusminister und Präsident der Kultusministerkonferenz (KMK), hat heute in Karlsruhe die „LEARNTEC“, Europas größte Messe für digitale Lehr- und Lerninhalte, besucht und sich bei einer Podiumsdiskussion mit Fachkollegen ausgetauscht. Dabei betonte er: „Der souveräne und sichere Umgang mit digitalen Medien wird zunehmend zu einer wichtigen Voraussetzung für den Bildungserfolg der Schülerinnen und Schüler und ihre spätere Berufslaufbahn.“ Medienbildung und Medienerziehung seien daher heute aus Schulen nicht mehr wegzudenken und eine wichtige Querschnittsaufgabe.

Neben der stetigen Fortbildung der Lehrkräfte komme auch der modernen Ausstattung der Schulen mit digitaler Hard- und Software eine große Bedeutung zu. „Der Digitalpakt zwischen Bund und Ländern verleiht den Bemühungen der Schulen zusätzlichen Schub, sollte aber nicht als alleiniger Heilsbringer gesehen werden. Für uns gilt: Bei allen Erwägungen zur zukünftigen Ausstattung unserer Schulen muss stets der pädagogische Gedanke im Vordergrund stehen. Eine Digitalisierung um der Digitalisierung willen lehnen wir ab.“

Kontakt für Pressevertreter

Pressesprecher: 
Stefan Löwer
Schließen