Startseite Presse Pressemitteilungen Kultusminister Lorz feiert mit Schülerinnen und Schülern in Wiesbaden den „Tag der Handschrift“
Wettbewerb

Kultusminister Lorz feiert mit Schülerinnen und Schülern in Wiesbaden den „Tag der Handschrift“

14.09.2018Hessisches Kultusministerium

p1060944.jpg

Tag der Handschrift
© HKM

„Die Handschrift ist ein wertvolles und grundlegendes Kulturgut, das die Individualität des Menschen zeigt. Das Schreiben mit der Hand und das Entwickeln einer gut lesbaren Handschrift sind daher zwei der wichtigsten Lernziele bis zum Ende der Grundschulzeit", erklärte Hessens Kultusminister Prof. Dr. R. Alexander Lorz heute in Wiesbaden zum ersten „Tag der Handschrift", den das Kultusministerium gemeinsam mit der Frankfurter Stiftung Handschrift ins Leben gerufen hat. „Wir sind der Stiftung Handschrift daher außerordentlich dankbar, dass sie den hessenweiten ‚Tag der Handschrift‘ initiiert hat und damit die schulische Aufgabe der Förderung einer gut lesbaren Handschrift unterstützt."

Am landesweiten Wettbewerb, der die Schülerinnen und Schüler zum Schreiben eines Liebesbriefes animierte, nahmen rund 7.500 Kinder aller Schulformen teil. Von den eingereichten Beiträgen wählte eine Experten-Jury, bestehend aus Schriftexperten, Pädagogen, Jugendbuch-Autoren und Kommunikationswissenschaftlern, aus den eingesandten Briefen 100 aus, die inhaltlich eine besondere Geschichte erzählen und ein ausgewogenes Schriftbild aufweisen. Zusätzlich wurde ein Sonderpreis für den längsten Liebesbrief verliehen.

Auch den beteiligten Lehrkräften sprach der Minister seinen Dank aus: „Der Wettbewerb gab unseren Lehrkräften eine tolle Gelegenheit, im Unterricht den Umgang miteinander und die Wertschätzung und Rücksichtnahme untereinander mit den Schülerinnen und Schülern zu thematisieren. Gleichzeitig konnten Regeln im Umgang mit privaten Informationen behandelt werden, was in unserer medial geprägten Gesellschaft einen immer höheren Stellenwert einnimmt. Auch deshalb haben wir die Stiftung mit großer Freude bei der Umsetzung des ‚Tags der Handschrift‘ unterstützt."

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die:

Stiftung Handschrift
Zeppelinallee 29
60325 Frankfurt
Telefon 069 9706120
Fax 069 970612-12
Mail info@stiftunghandschrift.de
www.stiftunghandschrift.de

Kontakt für Pressevertreter

Pressesprecher: 
Stefan Löwer
Schließen