Lehrerpreis 2019

Kultusminister Lorz gratuliert Marco Rill zur herausragenden Leistung

Thema: 
Auszeichnungen, Orden, Rund um das Schuljahr
18.11.2019Hessisches Kultusministerium
Deutscher Lehrerpreis
Bild 1 von 2
© Deutscher Lehrerpreis

Die Hermann-Hesse-Schule Obertshausen hat ab sofort ein prominentes Mitglied in ihren Reihen: Marco Rill, Lehrer für Mathematik, Geschichte und Politik und Wirtschaft, wurde heute in Berlin vom Präsidenten der Kultusministerkonferenz und Hessischen Kultusminister Prof. Dr. R. Alexander Lorz mit dem „Deutschen Lehrerpreis 2019“ ausgezeichnet.

Schülerinnen und Schülern bewerten

Das Besondere am Preis ist, dass anders als im Unterricht nicht die Lehrkraft ihre Schülerinnen und Schüler bewertet, sondern umgekehrt Schüler eine Empfehlung abgeben, warum ihr Lehrer den Preis verdient. Dazu sagte der Kultusminister: „Schülerinnen und Schüler, die vom Unterricht so begeistert sind, dass sie ihren Lehrer sogar für einen Preis nominieren, gibt es auch nicht alle Tage. Die Auszeichnung unterstreicht, dass Marco Rill es auf beeindruckende Weise versteht, den Funken im Unterricht überspringen zu lassen.“

Sowohl die Schüler der Hermann-Hesse-Schule als auch die Jury betonten, dass Marco Rill wie kaum ein anderer in der Lage sei, durch seine klare und einfühlsame Art im Unterricht zu Höchstleistungen zu motivieren. Dabei gehe er auf starke wie schwächere Schülerinnen und Schüler gleichermaßen ein und trage so maßgeblich zum Zusammenhalt der Klasse bei. Immer wieder finde er zudem Zeit, wichtige Themen zu behandeln, die über den eigentlichen Lehrplan hinausgehen. „Lehrer wie Marco Rill sind ein Geschenk für unsere Schülerinnen und Schüler, denn sie vermitteln nicht nur ihren Lernstoff, sondern bereiten auch exzellent auf das spätere Leben vor. Ich danke ihm deshalb sehr und hoffe, dass auch in Zukunft zahlreiche Kinder und Jugendliche von seinem Engagement profitieren“, so Lorz abschließend.

Kontakt für Pressevertreter

Pressesprecher: 
Stefan Löwer
Schließen