Schuljahresbeginn

Schuljahresbeginn an der Goetheschule Buseck

Thema: 
Rund um das Schuljahr
13.08.2019Hessisches Kultusministerium

Kultusstaatssekretär Lösel feiert mit Erstklässlern ihre Einschulung

fotolia_68213725_s.jpg

Schulkinder und Lehrerin arbeiten mit einem Tablet im Unterricht
© contrastwerkstatt / Fotolia

Prall gefüllte Schultüten, stolze Eltern und den Kopf voller Erwartungen: Heute beginnt für Hessens ABC-Schützen der sprichwörtliche „Ernst des Lebens“. Die frischgebackenen Erstklässlerinnen und Erstklässler der Goetheschule in Buseck durften sich zum Start über Besuch aus der Landeshauptstadt freuen und ihren ersten Schultag gemeinsam mit Kultusstaatssekretär Dr. Manuel Lösel verbringen.

54.900 Erstklässlerinnen und Erstklässler in Hessen

„Für 54.900 Erstklässlerinnen und Erstklässler in Hessen und 61 an der Goetheschule geht es heute endlich los. Der erste Schultag wird sicherlich nicht nur Euren Eltern lange in Erinnerung bleiben, sondern auch Ihr werdet noch oft daran zurückdenken. Schon jetzt wünsche ich Euch alles Gute und viel Erfolg in der Schule. Ich bin mir sicher, dass Ihr in der jetzt vielleicht noch etwas ungewohnten Umgebung schnell neue Freunde finden werdet“, sagte Lösel.

Vertrauen auf die Kompetenz der Lehrkräfte

Den Eltern gab er im Umgang mit ihrem Kind und der Schule einen wichtigen Tipp: „Frei nach dem Motto: ‚Das haben schon unzählige Familien vor uns geschafft‘ kann ich Ihnen gerade in den ersten Wochen nur raten, gelassen zu bleiben und auf die Kompetenz unserer Lehrkräfte und Schulleitungen zu vertrauen. Ihre Kinder sind bei uns in besten Händen, denn die Lehrerversorgung ist so gut wie nie und die Qualität des Unterrichts weiterhin hoch.“

Hessenweit liegt die Gesamtschülerzahl im Schuljahr 2019/20 an den 1.810 öffentlichen allgemeinbildenden und beruflichen Schulen bei rund 759.000. Im neuen Schuljahr stehen insgesamt rund 54.700 Lehrerstellen und damit 600 mehr als zu Beginn des vergangenen Schuljahres zur Verfügung – erneut eine Rekordversorgung.

Zum Abschluss erklärte der Staatssekretär, was Hessen im kommenden Schuljahr vorhabe. „Mehr und bessere Ganztagsangebote, Sprachförderung von Anfang an und ein klarer Fokus auf die Digitalisierung unserer Schulen: So werden wir den gesellschaftlichen Herausforderungen gerecht und bereiten unsere Schulen auf das zukünftige Lehren und Lernen vor.“

Hintergrund

Bereits seit 1999 besuchen die Mitglieder der Hessischen Landesregierung zu Beginn des neuen Schuljahres landesweit Einschulungsfeiern an Grund- und weiterführenden Schulen und wünschen den Schülerinnen und Schülern eine erfolgreiche Schullaufbahn. Dabei bringen sie „Schulstarter-“ bzw. „Durchstarter“-Taschen mit, die u.a. mit Schulheften, einem Stundenplan, Malbüchern, Stiften und einem Lesezeichen ausgestattet sind.

Kontakt für Pressevertreter

Pressesprecher: 
Stefan Löwer
Schließen