Bildung

Merck fördert Internatsschule Schloss Hansenberg mit 50.000 Euro pro Jahr

Thema: 
Rund um das Schuljahr
23.01.2017Hessisches Kultusministerium

hansenberg.jpg

Merck fördert Internatsschule Schloss Hansenberg
© Staatskanzlei

Der Hessische Ministerpräsident Volker Bouffier und Kultusstaatssekretär Dr. Manuel Lösel begrüßen die Förderung der Internatsschule Schloss Hansenberg (ISH) durch die Firma Merck KGaA. Das Darmstädter Chemie- und Pharmaunternehmen unterstützt das Oberstufen-Internat in Geisenheim-Johannisberg mit 50.000 Euro pro Jahr bis 2021 bei der Ausrichtung von Auslandspraktika. „Merck engagiert sich in besonderer Weise, indem es besonders begabte, leistungsmotivierte und sozial kompetente Schülerinnen und Schüler fördert und ihnen mit Hilfe eines Auslandspraktikums einen anderen Blick auf die Welt ermöglicht. Dadurch werden auf allen Gebieten weltoffene, verantwortungsbewusste, gestaltende Persönlichkeiten ausgebildet und die Kreativität des einzelnen gefördert. Dies geschieht dank der finanziellen Zuschüsse ganz unabhängig von der sozialen Herkunft oder dem Einkommen der Eltern“, sagte Ministerpräsident Bouffier bei der heutigen Vertragsunterzeichnung in Wiesbaden.

Eine wertvolle Investition in kluge Köpfe 

„Ich freue mich sehr, dass sich Merck als tief in der Region verwurzeltes Familienunternehmen dazu entschieden hat, die Internatsschule Schloss Hansenberg finanziell zu unterstützen. Dabei handelt es sich um eine überaus wertvolle Investition in kluge Köpfe und damit letztendlich auch in die Zukunft von uns allen“, so der Staatssekretär im Hessischen Kultusministerium, Dr. Manuel Lösel.

Merck ist als Praktikumspartnerunternehmen nicht nur Organisator und Financier von Auslandspraktika, sondern auch Mitglied im Kuratorium und im Vorstand des Fördervereins der Bildungsinitiative Hansenberg. Weiterhin fördert die Linde AG als Partnerunternehmen die Schule finanziell mit 450.000 Euro pro Jahr bis 2020. So konnten beispielsweise eine Sporthalle und ein Mehrzweckgebäude für die Internatsschüler gebaut sowie Auslandspraktika, Schülerprojekte, naturwissenschaftliche Geräte und vieles mehr für die Schule finanziert werden. Die Partner nehmen keinerlei Einfluss auf den Lehrplan, unterstützen jedoch finanziell und auf Anfrage ideell sowie durch die Bereitstellung und Betreuung von Auslandspraktikumsplätzen die Internatsschule im Rheingau.

Verantwortung für sich und andere übernehmen

„In der Internatsschule Hansenberg können sich Persönlichkeiten entwickeln, die bereit und in der Lage sind, Verantwortung für sich und andere zu übernehmen. Nach ihrem Abschluss verfügen sie über das Potenzial, Impulse zu geben und zukünftige Entwicklungen aktiv und kreativ mitzugestalten und voranzubringen. Der Erfolg der 2003 vom Land Hessen mit Wirtschaftspartnern gegründeten Schule lässt sich neben dem vielfältigen sozialen Engagement auch an zahlreichen bemerkenswerten Leistungen bei Schul- und Schülerwettbewerben ablesen. Nicht nur bei ‚Jugend forscht‘ und ‚Jugend gründet‘, sondern auch beim Bundeswettbewerb Mathematik und beim Bundeswettbewerb Informatik verzeichnen die Schülerinnen und Schüler regelmäßig sehr gute Ergebnisse“, so Volker Bouffier.

Kontakt für Pressevertreter

Pressesprecher: 
Stefan Löwer
Schließen