Möglichkeiten nach dem Schulabschluss

Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ)

fotolia_154984903_standardlizenz_s_c_monkey_business_-_fotolia.com_.jpg

Junger Mann spielt mit Kinder in einer Kindertagesstätte
© Monkey Business - Fotolia.com

Das Freiwillige Soziale Jahr (FSJ) ist ein sozialer Freiwilligendienst für Jugendliche und junge Erwachsene in Deutschland, die die Vollzeitschulpflicht, welche neun Jahre dauert, erfüllt und das 27. Lebensjahr noch nicht vollendet haben. Das FSJ dauert in der Regel 12 Monate und wird von einem zugelassenen Träger durchgeführt. Zugelassene Träger sind Wohlfahrtsverbände, Religionsgemeinschaften sowie Bund, Länder und Gemeinden.

Es gibt viele verschiedene Einsatzmöglichkeiten, zum Beispiel in Einrichtungen der Altenhilfe, der Behindertenhilfe, der Kinder- und Jugendhilfe sowie etwa an allgemeinbildenden Schulen. Ein FSJ kann aber auch in kulturellen Einrichtungen in den Bereichen Sport, Politik oder Denkmalpflege abgeleistet werden.