Ganztägige Bildung und Betreuung

Ganztagsprogramm des Landes Hessen

Es gibt verschiedene Ganztagsprofile in Hessen, die den einzelnen Schulen unterschiedliche Gestaltungsräume bieten: Schulen mit Ganztagsangeboten am Nachmittag (Profile 1 und 2), und Ganztagsschulen (Profil 3) sowie Schulen im „Pakt für den Nachmittag“ (Projekt in Kooperation von Land und Schulträgern für den bedarfsorientierten Ausbau von Bildungs- und Betreuungsangeboten an Grundschulen). Auf Grundlage der Prioritätensetzung des jeweiligen Schulträgers werden in jedem Jahr Schulen neu ins Ganztagsprogramm des Landes aufgenommen. Weiterlesen

Programme
Schulklasse Informatik
Ganztagsangebote - Profil 1, 2 und 3
Für ganztägig arbeitende Schulen in Hessen gibt es grundsätzlich zwei mögliche Organisationsformen mit drei Profilen. Gemeinsam sind den Schulen aller Profile das Angebot eines warmen Mittagessens und das Vorhandensein altersgerechter Gemeinschafts- und Aufenthaltsräume. Spiel- und Ruhemöglichkeiten sind weitere Voraussetzungen, um in das Ganztagsprogramm des Landes aufgenommen zu werden
Grundschulkinder in Gruppenarbeit
„Pakt für den Nachmittag"
Mit dem „Pakt für den Nachmittag“ übernehmen Land und Schulträger gemeinsam Verantwortung für ein verlässliches und freiwilliges Bildungs- und Betreuungsangebot an Grundschulen und Grundstufen von Förderschulen, jeweils an fünf Tagen in der Woche von 7:30 Uhr bis 17:00 Uhr und in den Schulferien.