Kooperation

Hessische Landesanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien

Der Begriff „Medienkompetenz" umfasst nicht nur den Umgang mit Medientechnik, sondern auch die Erschließung der kreativen Potenziale der Medien und die kritische Reflexion über Medieninhalte, Mediennutzung und Medienwirkungen.  Eine verantwortungsvolle Mediennutzung ist gerade für Kinder und Jugendliche wichtig - sie müssen einen kompetenten Umgang erst erlernen.

Der Gesetzgeber hat die Förderung von Medienkompetenz in § 57 Abs. 2 des Hessischen Privatrundfunkgesetzes (HPRG) als Aufgabe verankert. Auf dieser Grundlage haben das Hessische Kultusministerium und die Hessische Landesanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien (LPR Hessen) eine Rahmenvereinbarung geschlossen. Durch gemeinsame Anstrengungen soll die Vermittlung von Medienkompetenz im Land Hessen nachhaltig gefördert werden. Zentrale Aufgabe der LPR Hessen ist die Vermittlung von Medienkompetenz im Sinne eines präventiven Jugendmedienschutzes.