Projekt der Deutschen Telekom Stiftung

Schule interaktiv

Die „Deutsche Telekom Stiftung“ engagiert sich gezielt für die Verbesserung des Bildungssystems in den Fächern Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik (MINT). Kooperationspartner sind Kindergärten, Schulen, Hochschulen und andere Einrichtungen aus Bildung, Forschung und Wissenschaft.

Mit dem Projekt „Schule interaktiv“ will die Deutsche Telekom Stiftung dazu beitragen, eine neue Lehr- und Lernkultur durch den sinnvollen Einsatz Neuer Medien zu entwickeln. Die Besonderheit dabei: Die Unterrichtskonzepte werden von Lehrerinnen und Lehrern selbst erarbeitet – aus der Praxis für die Praxis.

Projektstart mit Wöhlerschule in Frankfurt am Main

In Hessen startete Schule interaktiv im Jahr 2005 in Zusammenarbeit mit der Technischen Universität (TU) Darmstadt. Als eine von bundesweit vier interaktiven Projektschulen untersuchte die Wöhlerschule in Frankfurt a. M., wie sich die Lehr- und Lernkultur durch moderne Kommunikations- und Informationstechnologie verändert und entwickelte ein Medienkonzept. 2008 kamen 15 weitere Schulen als interaktive Partnerschulen zu dem Projekt-Netzwerk in Hessen, Nordrhein-Westfalen und Sachsen hinzu. Wichtiger Bestandteil des Modellvorhabens war das Coaching der neuen Partnerschulen durch die vier erfahrenen interaktiven Projektschulen. Mit Beginn des Schuljahres 2010/2011 ging Schule interaktiv in die Verantwortung der beteiligten Bundesländer über, das bundesweite Netzwerk besteht nun aus fast 40 Schulen.

Interaktive Partnerschulen in Hessen seit 2008

  • Anne-Frank-Schule, Frankfurt a. M.
  • Freiherr-vom-Stein-Schule, Frankfurt a. M.
  • Albert-Schweitzer-Schule, Offenbach a. M.
  • Georg-Büchner-Schule, Rodgau, Kreis Offenbach
  • Philipp-Reis-Schule, Friedrichsdorf, Hochtaunuskreis

Interaktive Partnerschulen in Hessen seit 2011

  • Carl-Orff-Schule, Rodgau-Jügesheim, Kreis Offenbach
  • Grundschule Buchhügel, Offenbach a. M.
  • Grundschule Harheim, Frankfurt a. M.
  • Otto-Hahn-Schule, Frankfurt a. M.
  • Deutschherrenschule, Frankfurt a. M.
  • Goethe-Gymnasium, Frankfurt a. M.