Lehrkräfte in einer Besprechung.

Bildungsberatung

HESSENCAMPUS hat die grundsätzliche Aufgabe, Erwachsene in allen Lebensphasen und –lagen dabei zu unterstützen, am Lebensbegleitenden Lernen teilzunehmen sowie passende Konzepte für verschiedene Zielgruppen zu entwickeln. Hier ist der HESSENCAMPUS Impulsgeber und Plattform für neue und bessere Angebote in der Region. In den regionalen Verbünden kooperieren in einem unbefristeten Regelbetrieb in regional unterschiedlichen Konstellationen berufliche Schulen, Volkshochschulen, Schulen für Erwachsene und weitere Bildungsakteure vor Ort und bringen ihre spezifischen Kenntnisse in der Fort- und Weiterbildung von Erwachsenen konstruktiv ein.

Pädagoginnen und Pädagogen, Lehrkräfte sowie Bildungsfachleute aus den beteiligten Einrichtungen entwickeln gemeinsam Konzepte und setzen passgenaue Angebote um. Die Bildungsberatung ist wegen ihrer grundsätzlichen Bedeutung als bildungszuleitende und –begleitende Dienstleistung ein zentrales Handlungsfeld im HESSENCAMPUS.

Bildungsberatung

Die Bildungsberatung - ein Markenzeichen von HESSENCAMPUS - sorgt dafür, dass Bürgerinnen und Bürger, die nach Beratung und passenden Bildungsangeboten suchen, die richtigen Angebote finden.

Die HESSENCAMPUS-Beratung ist auf das Individuum bezogen und ergebnisorientiert. Sie zielt darauf, den Ratsuchenden individuelle Bildungsmöglichkeiten zu eröffnen und ein Lernen im Lebenslauf zu ermöglichen. Die Bildungsberatung des HESSENCAMPUS gibt als zentrale Anlaufstelle mit einem breiten Netzwerk von Beratungsstellen eigenständiger Träger Hilfestellung und Orientierung. Je nach Zielgruppe und regionalem Bedarf erfolgt die Beratung persönlich, telefonisch, online und/oder aufsuchend, zentral und/oder dezentral.

Landesweite Leitlinien für Bildungsberatung im HESSENCAMPUS wurden von allen beteiligten Regionen gemeinsam entwickelt, erprobt und implementiert. Diesen Leitlinien, die einen Rahmen hinsichtlich zentraler Anforderungen abstecken, haben sich alle regionalen HESSENCAMPUS-Verbünde verpflichtet.

Hier ist der HESSENCAMPUS Impulsgeber und Plattform für neue und bessere Angebote in der Region. In den regionalen Verbünden kooperieren in einem unbefristeten Regelbetrieb in regional unterschiedlichen Konstellationen berufliche Schulen, Volkshochschulen, Schulen für Erwachsene und weitere Bildungsakteure vor Ort und bringen ihre spezifischen Kenntnisse in der Fort- und Weiterbildung von Erwachsenen konstruktiv ein.