Freude am Lesen

Lesekompetenz stärken

lernmittelfreiheit_58750381_c_syda_productions_-_fotolia.com_.jpg

Lesekompetenz in der Grundschule
© Fotolia.com/Syda Productions

Lesekompetenz ist eine Kompetenz, die überall benötigt wird. Schon in der Grundschule werden nicht nur Wörter und Sätze laut vorgelesen, sondern auch beim stillen Lesen wird gelernt, den tieferen Sinn und die Zusammenhänge von Informationen und Geschichten zu verstehen. Die Fähigkeit, Texte zu lesen und zu verstehen beeinflusst alle Bereiche des Lebens und ist auch in der Schule wichtig und notwendig für das Lernen in allen Unterrichtsfächern.

Je früher und umfassender Leselernprozesse dem individuellen Lernstand eines Kindes entsprechend gefördert werden, desto nachhaltiger wirken sich diese Maßnahmen auf die gesamte Lernentwicklung aus. Das Hessische Kultusministerium setzt insbesondere seit dem Jahr 2005 Schwerpunkte im Bereich der Förderung der Lesekompetenz und stellt dazu vielfältige Veröffentlichungen zur Verfügung. Im Internetangebot des Hessischen Kultusministeriums findet man Fachinformationen zum Leseunterricht in der Grundschule, Materialien für Lehrkräfte und Informationen für Eltern vor und zum Schulbeginn.

Über die Vermittlung der Lesefertigkeit und die gezielte, individuelle Förderung der Lesekompetenz der Kinder hinaus unterstützt die Schule durch unterrichtliche und außerunterrichtliche Aktionen die Freude am Lesen und bahnt eine stabile Lesemotivation an. Schule und Elternhaus arbeiten auf diesem Gebiet seit Langem Hand in Hand. Ein großes Angebot guter und motivierender Lektüre, Zeit zum Lesen und ein fachlich qualifizierter Unterricht rufen ein positives Leseverhalten und Freude bei den Kindern hervor.