Abschluss

Abschlussverfahren an einer Mittelstufenschule

fotolia_56720726_standardlizenz_s_c_christian_schwier_-_fotolia.com_.jpg

Schülerinenn und Schüler lernen.
© Christian Schwier - Fotolia.com.

In einer dreijährigen Aufbaustufe (Jahrgangsstufen 5 bis 7) findet der Unterricht in Kernfächern und Lernbereichen statt. In den Kernfächern Mathematik, Deutsch und erste Fremdsprache kann der Unterricht gemeinsam, aber auch differenziert angeboten werden. Zusätzlich kann eine zweite Fremdsprache ab der Jahrgangsstufe 7 belegt werden. Der Lernbereich Arbeitslehre bietet handlungsorientiert aufbereitete Themen aus der Berufs- und Arbeitswelt. Nach der dreijährigen Aufbaustufe in den Übergang in einen praxisorientierten oder einen mittleren Bildungsgang.

Praxisorientierter Bildungsgang

Der allgemeinbildende Unterricht findet weiterhin in Kernfächern und Lernbereichen statt. Ab der Jahrgangsstufe 8 besuchen die Jugendlichen den berufsbezogenen Unterricht an beruflichen Schulen. Es werden Schwerpunkte in den drei Fachrichtungen Wirtschaft, Technik sowie Gesundheit und Sozialwesen angeboten.

In der Jahrgangsstufe 9 nehmen die Schülerinnen und Schüler des praxisorientierten Bildungsgangs am Abschlussverfahren teil. Die Projektprüfung bezieht sich thematisch auf Inhalte des berufsbezogenen Unterrichts. Der praxisorientierte Bildungsgang endet mit dem einfachen oder dem qualifizierenden Hauptschulabschluss. Bei entsprechenden Leistungen besteht die Möglichkeit eine weiterführende Schule zu besuchen.

Mittlerer Bildungsgang

Der allgemeinbildende Unterricht findet weiterhin in Kernfächern und Lernbereichen statt. Die zweite Fremdsprache wird fortgeführt. Ab der Jahrgangsstufe 8 besuchen die Jugendlichen den berufsbezogenen Unterricht an beruflichen Schulen. Es werden Schwerpunkte in den drei Fachrichtungen Wirtschaft, Technik sowie Gesundheit und Sozialwesen angeboten. In der Jahrgangsstufe 10 nehmen die Schülerinnen und Schüler des mittleren Bildungsgangs am Abschlussverfahren teil. Die Präsentation auf Basis einer Hausarbeit bezieht sich thematisch auf Inhalte des berufsbezogenen Unterrichts. Der mittlere Bildungsgang endet mit dem einfachen oder dem qualifizierenden Realschulabschluss. Bei entsprechenden Leistungen besteht die Möglichkeit eine weiterführende Schule zu besuchen.