Schreiben vom 04.08.2020

Angebot freiwilliger SARS-CoV-2-Tests, hier: Arztsuche

Sehr geehrte Damen und Herren,

bereits in den ersten Tagen nach Bekanntgabe der Möglichkeit einer freiwilligen Testung haben Sie vielfach bei den Testzentren nach Terminen zur Testung nachgefragt. Damit zeigen Sie Ihre Bereitschaft einen wichtigen Beitrag zur Eindämmung der Infektionsketten zu leisten und nicht zuletzt entscheidend zu Ihrer eigenen Sicherheit beizutragen.

Sie werden in den vergangenen drei Tagen sicherlich die Entwicklung bei den Reiserückkehrern verfolgt haben. Diese Situation hat dazu geführt, dass die Testzentren jetzt und in den kommenden Wochen ganz besonders beansprucht werden, weil die Rückkehrer aus Risikogebieten dorthin verwiesen werden und die Zentren dadurch besonders nachgefragt werden.

Daher bitte ich Sie dringend für Ihre Testungen die Arztsuche der Kassenärztlichen Vereinigung Hessen (KV Hessen) zu nutzen und die Testzentren nur noch im Notfall zu beanspruchen. Bitte kontaktieren Sie die Testzentren aber keinesfalls direkt telefonisch, da diese Leitungen überlastet sind.

Sofern Sie im Ausnahmefall Kontakt zu einem Testzentrum aufnehmen müssen, nutzen Sie bitte die von der Kassenärztlichen Vereinigung eingerichtete Nummer des Ärztlichen Bereitschaftsdienstes 116 117.

Inzwischen haben sich über 300 Arztpraxen bereit erklärt an diesen Testungen teilzunehmen. Sie finden die Adressen dieser Praxen ab dem 6. August 2020 unter www.arztsuchehessen.de – Genehmigung „Testungen von Lehrkräften auf SARS-CoV-2".

Das freiwillige Testangebot greift, wenn bei Ihnen keine konkreten Symptome einer SARS-CoV-2-Infektion vorliegen und Sie nicht als Reiserückkehrer in einem Risikogebiet (gemäß den Vorgaben des RKI) Ihren Urlaub verbracht haben. Sollten Sie bereits Symptome einer SARS-CoV-2-Erkrankung aufweisen oder unmittelbaren Kontakt zu einem SARS-CoV-2-Infizierten gehabt haben, wenden Sie sich bitte telefonisch direkt an Ihre behandelnde Ärztin oder Ihren behandelnden Arzt. In einem solchen Fall bedarf es neben der Testung gegebenenfalls auch einer zusätzlichen ärztlichen Beratung.

Ich bitte Sie sehr um Verständnis dafür, dass ich Sie aufgrund der aktuellen Lage hierzu noch einmal neu informieren muss und bin mir aber sicher, dass das Angebot der teilnehmenden Arztpraxen Ihnen eine sichere Möglichkeit der Testung in größerer Nähe zu Ihrem Wohnort anbietet.

Mit freundlichen Grüßen

im Auftrag
Wolf Schwarz
Ministerialdirigent

Schließen