Lehrkräfte in einer Besprechung.

Interessenvertretungen der Eltern

Wir alle wünschen uns für unsere Kinder und Jugendlichen den bestmöglichen Bildungserfolg. Dieser kann jedoch nur garantiert werden, wenn Eltern und Lehrkräfte Hand in Hand arbeiten. Es gibt eine Vielzahl an Möglichkeiten, sich als Eltern aktiv in das Schulgeschehen einzubringen.

Eltern haben die Möglichkeit, in verschiedenen Gremien Schule direkt mitzugestalten. Für die öffentlichen Schulen werden in jeder Klasse Klassenelternbeiräte gebildet, die ehrenamtlich tätig sind. Alle Eltern der Klasse können Themen für die Sitzungen des Klassenelternbeirats einbringen. In den Klassenelternbeiräten sowie in den klassenübergreifenden Schulelternbeiräten werden die Interessen der Eltern vertreten. Auch die Zusammenarbeit mit der Schülervertretung ist möglich, um alle Interessen zu berücksichtigen. Auf der Ebene der Landkreise, kreisfreien Städte und kreisangehörigen Gemeinden, die Schulträger sind, liegt die Zuständigkeit bei den Kreis- und Stadtelternbeiräten, auf Landesebene beim Landeselternbeirat. Die Themen und die Handlungsspielräume sind je nach Schule vielfältig und reichen abhängig vom Gremium bis hin zur direkten Zusammenarbeit mit dem Kultusministerium.

Eltern schulen aktive Eltern (elan)

In diesem Zuge möchten wir auch auf das vom Kultusministerium finanzierte und von engagierten Eltern umgesetzte Programm elan hinweisen. Ziel und Zweck des Programms ist es, Eltern durch Seminare in ihren Elternmitwirkungsrechten zu unterstützen. Praktische Fragen wie zum Beispiel die Organisation und der Ablauf eines Elternabends oder der Umgang mit Konflikten werden in den Seminaren behandelt. Aber auch Module zur aktiven Einbringung der Eltern wie „Was sind meine Aufgaben als Klassen- oder Schulelternbeirat?“ oder „Wie funktioniert die Schulkonferenz?“ können von Interessierten belegt werden. Um für die Aufgaben der Elternvertretungen bestmöglich vorzubereiten, bildet elan sogenannte „elan-Multiplikatorinnen und –Multiplikatoren aus“. die mit moderner Didaktik und Methodik ihr Wissen an die Eltern weitergeben. Die Seminare sind für Eltern kostenfrei.