Gymnasiale Oberstufe

Die Kerncurricula gymnasiale Oberstufe (KCGO) sind zu Schuljahresbeginn 2016/17 (01.08.2016) in Kraft getreten. Damit lösen sie die bislang gültigen Lehrpläne für die gymnasiale Oberstufe beginnend mit der Einführungsphase als verbindliche Grundlage für den Unterricht in der gymnasialen Oberstufe ab. Erstmals im Schuljahr 2018/19 sind die KCGO dann auch Grundlage für die Prüfungen im Rahmen des Landesabiturs. Die Lehrpläne für die gymnasiale Oberstufe werden daher letztmalig im Landesabitur 2018 die Grundlage für die Prüfungen sein.

Die Fächer Japanisch, Rechtskunde, freireligiöse Religion und mennonitische Religion haben weiterhin die untenstehenden Lehrpläne zur Unterrichtsgrundlage.

Schlagworte zum Thema